Ortsteilübergreifend kulturelle Nischen füllen - Kulturverein Hünfelden e.V.

Es gibt Kulturvereine und es gibt Kulturvereine. Die in Hünfelden organisierten Kulturbegeisterten und -schaffenden sorgen für Angebote die geistreich sind, im wahrsten Sinne des Wortes und enorm vielfältig. Die Palette reicht von Ausstellungsbesuchen und archäologischen Exkursionen zu den Hügelgräbern Hünfeldens, von Kammerkonzerten mit Musikern aus dem In- und Ausland bis zu Märchenlesungen, vom landeskundlichem Themenabend bis zur Ausstellung einheimischer Künstler in Kirberger Geschäften oder Ohrener Höfen, vom Filmabend bis zum Jazzfrühschoppen oder Sommernachtsfest. „Unseren Ideen hinsichtlich der Art der Veranstaltungen und auch den Aufführungsorten sind kaum Grenzen gesetzt“, sagt Anneke Jung (letztes Bild in der Galerie), Schriftführerin des Vereins.

Ziel des Kulturvereins ist es, ein möglichst breit gefächertes Angebot aus Kunst, Musik oder Literatur im ländlichen Raum, fernab der großen kulturellen Zentren, zu realisieren. Wichtig sei den Mitgliedern dabei in erster Linie eine gute Qualität der jeweiligen Darbietungen in Verbindung mit erschwinglichen Preisen, da es wichtig sei, das möglichst viele Menschen die Kulturangebote nutzen können und nicht wegen der Preise darauf verzichten müssten, meinte Jung beim Interview. Der Verein lege besonderen Wert darauf, dass er nicht in Konkurrenz zu anderen Organisationen wie Sport- und Gesangvereinen, Blasorchestern und dergleichen trete. „Er will vielmehr ortsteilübergreifend kulturelle Nischen füllen“, berichtet uns die kulturbegeisterte Musikwissenschaftlerin. Es gab in den letzten Jahren außerdem regelmäßig die Veranstaltungen „Hünfelder Bürger stellen ihre Heimat vor“, bei der Bürgerinnen und Bürger unterschiedlichster Herkunftsländer über Lebensweise, Entwicklung, Religion und Literatur berichteten. Anschließend gab es auch immer noch Speisen aus den jeweiligen Ländern. Diese Veranstaltungen seien dem Verein sehr ans Herz gewachsen, erzählt Jung, denn hier habe man die Chance, auch mal andere Kulturen kennenzulernen. Der Kulturverein Hünfelden ist eine Institution für alle kulturell Interessierten in der Gemeinde. Daher sind unter den inzwischen etwa 75 Mitgliedern Bürgerinnen und Bürger fast aller Ortsteile zu finden. Der Verein wurde im Jahr 2001 gegründet, nachdem die kulturellen Veranstaltungen im Steinschen Haus in Kirberg eingestellt wurden. „Diese Veranstaltungen waren immer sehr schön, und wir haben damals beschlossen, dass das doch weitergehen muss!“, verrät Anneke Jung.

Gut zu wissen Der Kulturverein Hünfelden e.V. wird freundlicherweise von der Gemeinde unterstützt, finanziert sich darüber hinaus aber selbst. Mitglieder, Förderer und Gäste sind stets willkommen.

Weitere Informationen www.kulturvereinhuenfelden.wordpress.com

Übrigens

Schriftführerin Anneke Jung stand für diese Informationen zur Verfügung. Sie und ihr Mann Bernward gehören mit Peter Reichwein und Carola Traiser-Pitz zum aktuellen Vorstand und gemeinsam mit Charlotte E. Wagner, Petra Brühl und Dr. Helmut Daum sowie einigen weiteren Kulturenthusiasten zu den Gründern des Kulturvereins Hünfelden e. V.

#Kulturverein #Ausstellungen #Exkursionen #Kammerkonzerte #Märchenlesung #Jazzfrühschoppen #Sommernachtsfest #Kunstausstellung

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2019 by Peteratzinger-Publishing Marketing & Medien

service@peteratzinger-publishing.de,  www.peteratzinger-publishing.de,  Tel.: (06438) 9 10 97