Hotel Mama und Papa - Wildtierstation Hünfelden e.V.

Seit über zehn Jahren gibt es die Wildtierstation in Dauborn. Neben zehn Außengehegen,die zur Auswilderung der verschiedensten Tiere dienen, hat Physiotherapeutin Ilka Pissin auf Ihrem Hof noch zwei Räume für Greifvögel, einen Quarantäne- und einen Therapieraum. Darüber hinaus Ställe und Rückzugsmöglichkeiten für die kranken oder verletzten Tiere.

Angefangen hat alles mit einem Eichhörnchenbaby, berichtet die sympathische 38-Jährige, welches ein Patient gefunden hatte. Ilka Pissin arbeitete damals neben ihrer Praxis auch schon im Hunde- und Katzenschutz zusammen mit dem Tierheim Limburg. Seit vielen Jahren allerdings widmen sich Pissin und ihr Lebensgefährte David Schmidt - der hauptberuflich Accountmanager ist, - nur noch den Wildtieren. Pro Jahr werden ca. 150 verletzte oder ausgestoßene Tiere in Pflege genommen und gesund wieder in die Wildnis entlassen. Dabei haben die beiden ihre Station in den letzten zehn Jahren immer privat, aus eigener Tasche finanziert. Erst seit Ende 2016 gibt es den Verein Wildtierstation Hünfelden e.V. Durch die Mitgliedsgebühren wird die Arbeit der beiden nun finanziell unterstützt. Da die Wildtierstation Hünfelden die Einzige im Umkreis ist und mit den Tierkliniken in Hofheim und Löhnberg sowie vielen Tierärzten vor Ort zusammenarbeitet, wäre das auch sonst nicht mehr zu stemmen, berichtet die passionierte Tierschützerin. Vor allem im Frühjahr haben Pissin und Schmidt neben ihren Hauptberufen sehr viel zu tun, denn dann kommen viele kleine Tierbabys, die aufgepeppelt werden müssen. Dann stellen sie sich selbst nachts alle zwei Stunden den Wecker, denn Wildtiere großzuziehen und wieder auszuwildern ist nicht mal „eben so“ erledigt und geht weit über das Bedürfnis „mal schnell helfen zu wollen“ hinaus, so Pissin.

Wenn die Anzahl der Fundtiere immer größer wird, muss nicht nur für die 24 Stunden Pflege gesorgt werden. Die Tiere brauchen auch Milch, Medikamente, Boxen, Kuschelhöhlen, Impfungen, Wärmelampen und vieles mehr. Die „Hotelkosten“ für die Tiere sind hoch und jedes Jahr müssen Unterbringungen und Gehege repariert und ersetzt werden. Gesund pflegen, auf das Leben draußen vorbereiten und wieder integrieren, das sei das Ziel der Wildtierstation. Wenn Sie dieses Ziel unterstützen möchten, freut sich der Verein über Spenden oder über Ihre Mitgliedschaft.

Gut zu wissen

Die Wildtierstation Hünfelden ist bei Ihrer Arbeit auf Geld- und Sachspenden angewiesen, um die Tiere mit allem zu versorgen, was für ihre Gesundung und Pflege notwendig ist.

Spendenkonto

IBAN: DE25 5115 0018 0086 0018 64

BIC: HELADEF1LIM

Kontakt

Ilka Pissin und David Schmidt

Wildtierstation Hünfelden e.V.

Grubenstr. 1

65597 Hünfelden

www.wildtierstation-hünfelden.de

#WildtierstationHünfelden #Dauborn #IlkaPissin #DavidSchmidt #Hünfelden #Fundtiere #Tiereauswildern

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2019 by Peteratzinger-Publishing Marketing & Medien

service@peteratzinger-publishing.de,  www.peteratzinger-publishing.de,  Tel.: (06438) 9 10 97